Windkraft

Windkraft

Der Wind hat verschiedene Botschaften, nehmen Sie diese wahr

Windkraft

Windkraft ist eine der am schnellsten wachsenden Technologien für erneuerbare Energien. Der Bedarf steigt weltweit, zum Teil weil dadurch Kosten gesenkt werden können. Die Kapazität der weltweit installierten Windkraftanlagen an Land und auf See steigt von Tag zu Tag. In vielen Teilen der Welt gibt es sowohl im Offshore – als auch im Onshore – Bereich starke Windgeschwindigkeiten, ein Potential, durch das jahrelang kostenlos und kontinuierlich sauberer Strom genutzt werden kann. Die Leistung, die aus Wind gewonnen wird, hängt von der Größe der Turbine und der Länge ihrer Schaufeln ab. Die Kapazität und die Effizienz eines. Landwirtschaftsbetriebes ist abhängig von der Region, Windkraftanlage und Infrastruktur.
Matsa als eine Expertenorganisation kann auch auf diesem Gebiet verschiedene Phasen von Windkraftprojekten sachdienlich sein.

Finanzangelegenheiten

– Grundlagen der Baufinanzierung
– Finanzierung und die Bereitstellung von Unterlagen für die Kreditgeber
– Die zur Verfügung stehenden Finanzierungsarten und Strategien zur Sicherung der Mittel

Engineering

– Untersuchung des eigentlichen Orts des Windparks
– Geographische Studien
– Machbarkeitsstudie
– Wirtschaftsanalyse
– Konzeptionelles Design
– Basic & Detail Design
– Beuafsichtigung des Bau(platzes)
– Beaufsichtigung des Engineering und Design
– Installations-und Inbetriebnahmetechnik
– Optimierung und Entwicklung des Parks

Beschaffung

– Vertragsmanagement
– Beschleunigung
– Beobachtung des Weltmarktes
– Import-Export und die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen
– Güterbestand und Lagerverwaltung
– Materialmanagment
– Einkauf
– Lieferantenvielfalt
– Lieferantenqualität und Geschäfts-Inspektionen
– Verkehr und Logistik

Konstruktion

– Installation und Inbetriebnahme der Infrastrukturen (Windkraftanlagen, Übertragungsleitungen, Umspannwerk, Wartung)
– Planung der Baustelle
– Bau und Koordination
– Montage- und Installationsbeobachtungen
– Anlagentests und Koordinierung der Inbetriebnahme
– Leistungs- und Abnahmetests
– Qualitäts- und Sicherheitsmanagement
– Betriebs- und Wartungshandbuch
– Standortdokumentation